Schanktermine

Öffnungszeiten an den Schankterminen

Freitag ab 14 Uhr, Samstag bis Montag ab 10 Uhr

BITTE BEACHTEN: Die direkte Zufahrt zum Schafferhof (Burgstraße) ist für den Verkehr gesperrt!
Bitte nutzt den Schafferhofparkplatz in der Naabstraße oder den Parkplatz am Ortseingang/Kriegerdenkmal. Vielen Dank!

Keine Veranstaltung gefunden!

Ihr wollt keine Zoigl-Schanktermine, Neuigkeiten oder Event-Highlights mehr verpassen?

Dann meldet euch doch ganz unverbindlich zu unserem Schafferhof-Newsletter an.

Zoigl Schafferhof Neuhaus Windischeschenbach

Der Schafferhof

Der Hof ist eine Bierwirtschaft
Selbst gebrauten Gerstensaft,
gemeinhin vulgo Zoiglbier,
um das der Wirt sich kümmert,
verhökert man im Turnus hier,
bevor es sich verschlimmert

Norbert Neugirg

Bildergalerie

News

Das Zoigl-Kommunbrauhaus

Zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist die Verbindung zu YouTube blockiert worden.Klicken Sie auf Video laden, um die Blockierung zu YouTube aufzuheben.Durch das Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen…

Mehr lesen

Events / Tickets

MUSIK, KULTUR & LECKER ZOIGL

Zoigl

Zoigl ist seit alter Zeit eine braune Flüssigkeit, die – je nach Können angerührt – zum Tod oder zum Leben führt.

Norbert Neugirg, 07.03.2009

Echter Zoigl vom Kommunbrauer

Was macht den Zoigl so besonders?

Der „Echte Zoigl“ (vom Kommunbrauer) ist nicht dauernd verfügbar.
Jeder kann ihn sich leisten.
Er steht für: Vielfalt, Authentizität und Regionalität

Davon kann man sich bei den legendären Zoiglbierabenden überzeugen. Sie finden nämlich nicht in kommerziellen Wirtshäusern, sondern in gemütlichen Zoiglstuben, die quasi ihr Privatbier ausschenken, statt. Um dies anzukündigen, wird ein sechszackiger Stern an den Hausgiebel als „Anzeiger“ gehängt … daher auch der Name „Zoigl“. Bei solchen Zoiglbierabenden gibt es keine Alters-, Klassen- und Standesschranken mehr, dafür diese besondere Welt einer temporär, unterhaltsamen und entspannter  Gesellschaft.

Wie schmeckt er?

Vollmundig mit einer leicht hopfigen Note im Abgang – wie ein gutes Bier halt schmecken sollte, aber nie gleich!

Denn durch das Brauen mit dem Brennstoff Holz (alles von Hand), das offene Kühlschiff, die Lagerung und der direkte Ausschank vom Mutterfass (nicht filtriert und pasteurisiert …) macht es immer wieder spannend – Wie wird er denn diesmal schmecken!?

Dieses so genannte „Zoigllogo“ ist neben seiner Funktion als Aushängschild für uns „Echte Kommunbrauer und Zoiglwirte“ auch ein selbst auferlegtes Qualitätssiegel.